Remich (LU) | Saarbrücken (DE)

CAMT-Umstellung ändert Abwicklung in OPplus

25 Feb
CAMT Umstellung

News

CAMT-Umstellung ändert Abwicklung in OPplus

Was ändert sich bei den Banken?

Immer mehr Banken stellen die Bankauszüge von MT940 auf CAMT (Cash Management) um, einem XML-Datenübetragungsformat für Bankauszugsdateien. Dadurch ändert sich auch bei der Lösung OPplus das Format.

Wichtig ist, dass ab November 2025 die Formate MT940 und MT942 nicht mehr unterstützt und daher komplett entfallen werden. Gleiches ist ebenfalls in Deutschland für das Format DTAZV (Datenträgeraustausch Auslandszahlungsverkehr) in Planung. Dieses Format soll künftig durch ISO-Payment abgelöst werden.

Einen Überblick über die wichtigsten Änderungen im Bereich SEPA finden Sie hier.

SEPA Nachrichtenformate

OPplus-Funktionalitäten im Rahmen dieser Umstellung

Sowohl das Einlesen von CAMT-Bankkontoauszügen sowie das ISO-Payment-Format für Auslandszahlungen werden schon seit langem in OPplus zur Verfügung gestellt. Allerdings hat es über die Jahre in diesem Bereich viele Anpassungen und Weiterentwicklungen gegeben, weil die Finanzinstitute hier nicht einheitlich arbeiten.

In Abhängigkeit der OPplus-Versionen, mit welcher Sie arbeiten, sind bei Bedarf Hotfixes zu installieren bzw. es muss auf eine höhere Version von OPplus umgestellt werden.

Was sind die nächsten Schritte?

Falls Sie mit dem Zahlungsimport und -export von OPplus arbeiten:

  1. Fragen Sie bitte bei Ihrer Bank nach, wann sie auf CAMT umstellt, damit es bei Ihnen nicht zu einem Stillstand beim Import der Kontoauszüge kommt.
  2. Informieren Sie uns bitte darüber, damit wir prüfen können, wie die Umstellung bei Ihnen erfolgen kann (Hotfixes oder Upgrade).
  3. Lassen Sie sich ein Angebot von uns unterbreiten. Wir planen dann die Umstellung mit Ihnen.
Teilen:
Sidebar: