Remich (LU) | Saarbrücken (DE)

Sanktionen gegen Russland – was ist nun zu beachten

11 Mrz
Sanktionen gegen Russland

News

Sanktionen gegen Russland – was ist nun zu beachten

Der Ukrainekonflikt hält die Welt in Atem. Dies hat globale Auswirkungen in allen Bereichen unseres Lebens. Die westliche Welt hat darauf mit Sanktionen reagiert, das es in solcher Form noch nie gegeben hat. Ziel ist es, Russland zum Einlenken im Konflikt zu zwingen.

Neben Russland wurde auch das Nachbarland Belarus sanktioniert, das sich am Konflikt beteiligt. Diese Gesamtsituation hat auch Auswirkungen auf Unternehmen.

Gibt es eine gesetzliche Vorschrift zur Prüfung von Kontakten und Geschäftsbeziehungen?

Auf Basis der Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen hat die Europäische Kommission neue Verordnungen erlassen. Diese sind für alle EU-Mitgliedsstaaten bindend und unmittelbar umzusetzen.

Die darin beschlossenen Sanktionen sind für alle Unternehmen verpflichtend und richten sich gegen Personen und Organisationen. Betroffen sind Warenimporte, -exporte sowie Geschäftsbeziehungen oder auch -anbahnungen. Ebenso sind finanzielle Transaktionen mit den betroffenen Personen und Organisationen untersagt.

Dies bedeutet für Sie, dass alle Kontakte (Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter) gegen die aktuellen Sanktionslisten zu prüfen sind und diese Prüfungen dokumentiert werden müssen. Die Folgen von Verstößen reichen dabei von der Listung des eigenen Unternehmens auf einer Sanktionsliste bis hin zur persönlichen Haftung der Geschäftsführer.

Ist eine Prüfung direkt in Microsoft Dynamics Nav oder Business Central möglich?

Mit unserer Lösung SimPlex ist es möglich, Geschäftskontakte direkt in Dynamics NAV oder Business Central zu prüfen, und zwar manuell am Kontakt, automatisiert zu bestimmten Zeiten oder als Batchprüfung (Massenprüfung).

Die folgenden Prüfprozesse sorgen für einen sicheren Geschäftsablauf:

  • Kontakte oder Stammdaten werden jederzeit vor Anlage manuell geprüft
  • Automatische Prüfung bei Neuanlage von Kontakten oder Stammdaten
  • Bei Anlage oder Freigabe von Belegen erfolgt eine Prüfung im Prozess
  • Regelmäßige Prüfung aller Daten des ERP-Systems oder externen Datenquellen
  • Fortlaufende Protokollierung aller Prüfungen, die in der Historie jederzeit einsehbar sind

Aktuelle Sanktionslisten mit dem Updateservice

Die Sanktionslisten der Europäischen Union, von Großbritannien, den USA und vielen weiteren Staaten werden regelmäßig aktualisiert. Damit Sie immer auf dem aktuellen Stand sind, ist ein automatischer Updateservice aller Listen verfügbar, die sofort nach Aktualisierung verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

.

Teilen:
Sidebar: